Nachhaltigkeit

Wir übernehmen Verantwortung.

Wussten Sie, dass mit jedem gefahrenen Transport-Kilometer ca. 264g CO2 in die Luft ausgestoßen werden?
Bei einer einfachen Fahrtstrecke von Mainz nach Berlin wären dies rund 118,8kg CO2. Doch was bedeutet das für uns?

Um die Klimakrise zu stoppen, ist es wichtig, die CO2-Emissionen langfristig zu minimieren. Auch für (Klein-)Unternehmen gibt es dazu viele verschiedene Möglichkeiten, wie u.a. weniger Transportwege, eine Steigerung der Energieeffizienz durch bspw. LED-Leuchten oder die Vermeidung von unnötiger Papiernutzung.

Wir, die Lux-Lens, sind uns über unsere Verantwortung gegenüber Muttererde bewusst. Daher sind wir stetig dran, interne und externe Prozesse zu optimieren und nachhaltiger zu gestalten. Seit unserer Gründung in 2010 positionieren wir uns digital am Brillenglas-Markt. Das bedeutet, dass wir bspw. auf nicht notwendige Papier- und Werbematerialien verzichten und ohne einen Außendienst arbeiten, um zusätzliche Fahrtstrecken zu vermeiden. #keinschnickschnack

Über 11.000 Optiker werden täglich deutschlandweit mit Brillengläsern von unterschiedlilchen Brillenglas-Herstellern versorgt. Da kommt schon einiges an Kilogramm CO2 zusammen. Zeit, Muttererde was zurück zu geben...
 

Unser Ziel - 10 Hektar Waldfläche aufforsten!

Bäume stellen nicht nur unsere Versorgung von Sauerstoff sicher, sondern binden auch langfristig CO2. Doch wie viel CO2 kann ein einzelner Baum binden? Diese Antwort lässt sich nicht pauschalisieren, doch man geht bei einem global durchschnittlich-gewachsenen Baum von ca. 10kg CO2/Jahr aus. Sprich, für unser oben genanntes Beispiel benötigen wir 12 Bäume, um den angefallenen CO2-Ausstoß ausgleichen zu können.

Doch wie groß und was bedeuten 10 Hektar Waldfläche?
10 Hektar Waldfläche ...

  • ... bindet ca. 70.000kg CO2/Jahr1
  • ... schafft einen CO2-Emissionsausgleich von 265.151km/Jahr2
  • ... hat eine Vergleichsgröße von 14 Fußball-Feldern
  • ... ist 21x so groß, wie die Grundfläche des Mainzer Doms
  • ... benötigt 20,4 Mio. Brillengläser (Durchmesser 70mm), um die Gesamtfläche nebeneinander abzudecken

 

 

Lassen Sie uns gemeinsam die Zielgerade passieren...

... denn mit jeder getätigten SUNsentials-Bestellung pflanzen wir einen Baum!
 

ZUR SUNSENTIALS-AKTION >



 

Ihre Fragen, unsere Antworten!

Was bedeutet Nachhaltigkeit?

Nachhaltigkeit bedeutet, einen verantwortungsbewussten und achtsamen Umgang mit den vorhandenen Ressourcen dieser Erde mit dem Ziel, dass diese langfristig erhalten bleiben und sich auf natürliche Art und Weise regenerieren können.

Nachhaltigkeit bedeutet, einen verantwortungsbewussten und achtsamen Umgang mit den vorhandenen Ressourcen dieser Erde mit dem Ziel, dass diese langfristig erhalten bleiben und sich auf natürliche Art und Weise regenerieren können.

Was macht Lux-Lens um nachhaltig zu sein?

Als digitaler Brillenglas-Lieferant, welcher auf teure Kostenstrukturen wie einen Außendienst verzichtet, haben wir die Möglichkeit, unseren Kunden nicht nur ein top Preis-Leistungs-Verhältnis weiterzugeben, sondern auch den gemeinsamen Geschäftsalltag flexibler, einfacher und nachhaltiger zu gestalten. Simply smarter eben!

Nachhaltigkeit bedeutet bei uns, dass...

  • ... wir ausschließlich das Produzieren, was wir auch verkaufen #nowaste
  • ... wir ohne einen Außendienst arbeiten, um u.a. zusätzliche Fahrtstrecken einzusparen
  • ... wir unsere Produkte primär aus Deutschland beziehen
  • ... wir über diverse digitale Kommunikationskanäle für Sie erreichbar sind, wie bspw. per E-Mail, Social Media oder WhatsApp Business
  • ... wir auf nicht dringend notwendige Papier- und Werbematerialien verzichten und Ihnen lieber gezielt, nach Bedarf und
        individuell anpassbar, Werbemittel-Vorlagen kostenlos über unser Werbemittelportal zur Verfügung stellen
  • ... wir mithilfe unserer Website und den individuellen Kundenkonten, Ihren gesamten Schriftverkehr digital organisieren können
  • ... gemeinsam mit unserem Versandtaschen-Hersteller kooperieren wir mit Climate Partner, welcher Bäume regional in Deutschland pflanzt und somit CO2 kompensiert.
     

Doch damit nicht genug! ... Wir sind stetig dran, interne und externe Prozesse zu optimieren. Sie haben Feedback oder Optimierungsvorschläge für uns? Lassen Sie es uns wissen!

Als digitaler Brillenglas-Lieferant, welcher auf teure Kostenstrukturen wie einen Außendienst verzichtet, haben wir die Möglichkeit, unseren Kunden nicht nur ein top Preis-Leistungs-Verhältnis weiterzugeben, sondern auch den gemeinsamen Geschäftsalltag flexibler, einfacher und nachhaltiger zu gestalten. Simply smarter eben!

Nachhaltigkeit bedeutet bei uns, dass...

  • ... wir ausschließlich das Produzieren, was wir auch verkaufen #nowaste
  • ... wir ohne einen Außendienst arbeiten, um u.a. zusätzliche Fahrtstrecken einzusparen
  • ... wir unsere Produkte primär aus Deutschland beziehen
  • ... wir über diverse digitale Kommunikationskanäle für Sie erreichbar sind, wie bspw. per E-Mail, Social Media oder WhatsApp Business
  • ... wir auf nicht dringend notwendige Papier- und Werbematerialien verzichten und Ihnen lieber gezielt, nach Bedarf und
        individuell anpassbar, Werbemittel-Vorlagen kostenlos über unser Werbemittelportal zur Verfügung stellen
  • ... wir mithilfe unserer Website und den individuellen Kundenkonten, Ihren gesamten Schriftverkehr digital organisieren können
  • ... gemeinsam mit unserem Versandtaschen-Hersteller kooperieren wir mit Climate Partner, welcher Bäume regional in Deutschland pflanzt und somit CO2 kompensiert.
     

Doch damit nicht genug! ... Wir sind stetig dran, interne und externe Prozesse zu optimieren. Sie haben Feedback oder Optimierungsvorschläge für uns? Lassen Sie es uns wissen!

Warum Bäume?

Bäume übernehmen wichtige Aufgaben für uns, wie bspw. die Sicherstellung des Sauerstoffs. Doch im Kampf gegen die Klimakrise spielen sie eine entscheidende Rolle, denn sie entziehen der Atmosphäre über viele Jahre hinweg CO2 und binden dies langfristig in Ihrer Biomasse und im Boden.

Plus, Bäume sind kostengünstig, leicht zu pflanzen, langlebig und es gibt jede Menge vorhandene Boden-Ressourcen!

Bäume übernehmen wichtige Aufgaben für uns, wie bspw. die Sicherstellung des Sauerstoffs. Doch im Kampf gegen die Klimakrise spielen sie eine entscheidende Rolle, denn sie entziehen der Atmosphäre über viele Jahre hinweg CO2 und binden dies langfristig in Ihrer Biomasse und im Boden.

Plus, Bäume sind kostengünstig, leicht zu pflanzen, langlebig und es gibt jede Menge vorhandene Boden-Ressourcen!

Wo werden die Bäume gepflanzt?

Die zusammen gekommenen Bäume der SUNsentials-Aktion werden im Rahmen des Plant for the Planet-Projekts in Yucatán, Mexiko gepflanzt.

Plant for the Planet ist eine deutsche Stiftung, die weltweit mehrere Baumpflanz-Projekte unterstützt und organisiert. Das Yucatán-Projekt ist dabei das Organisations-eigene, wo auch ein Anteil der Fläche im festen Besitz ist. Das hat natürlich den Vorteil, dass die hier gepflanzten Bäume eine noch höhere Überlebenschance haben. Doch warum Mexiko? In den Tropen wachsen die Bäume 4x schneller, als woanders auf der Erde. Das spiegelt sich auch in der Gesamtmasse der Bindung des CO2-Gehalts wieder. Während im Durchschnitt ein globaler Baum ca. 10kg CO2/Jahr bindet, bindet ein Baum in tropischen Gebieten rund 16kg CO2/Jahr. Also gleich 60% mehr!

Doch warum pflanzen wir nicht alle Bäume in Deutschland, wenn wir unsere geschäftlichen Transportwege ausgleichen wollen? Mal vom schnelleren Wachstum oder einer höheren CO2-Bindung abgesehen, ist es dem Klima egal, wo letztendlich die Bäume gepflanzt werden. Hier zählt einzig und allein das Gesamtbild. Plus, mit der Aufforstung der Tropenwälder kommen noch weitere tolle Benefits hinzu, wie u.a. die Schützung und Erhaltung der Artenvielfalt oder das Schaffen von neuen Arbeitsplätzen.1

Mehr Infos zum Plant for the Planet-Projekt finden Sie hier.

 

 

1 Quelle: Plant for the Planet

Die zusammen gekommenen Bäume der SUNsentials-Aktion werden im Rahmen des Plant for the Planet-Projekts in Yucatán, Mexiko gepflanzt.

Plant for the Planet ist eine deutsche Stiftung, die weltweit mehrere Baumpflanz-Projekte unterstützt und organisiert. Das Yucatán-Projekt ist dabei das Organisations-eigene, wo auch ein Anteil der Fläche im festen Besitz ist. Das hat natürlich den Vorteil, dass die hier gepflanzten Bäume eine noch höhere Überlebenschance haben. Doch warum Mexiko? In den Tropen wachsen die Bäume 4x schneller, als woanders auf der Erde. Das spiegelt sich auch in der Gesamtmasse der Bindung des CO2-Gehalts wieder. Während im Durchschnitt ein globaler Baum ca. 10kg CO2/Jahr bindet, bindet ein Baum in tropischen Gebieten rund 16kg CO2/Jahr. Also gleich 60% mehr!

Doch warum pflanzen wir nicht alle Bäume in Deutschland, wenn wir unsere geschäftlichen Transportwege ausgleichen wollen? Mal vom schnelleren Wachstum oder einer höheren CO2-Bindung abgesehen, ist es dem Klima egal, wo letztendlich die Bäume gepflanzt werden. Hier zählt einzig und allein das Gesamtbild. Plus, mit der Aufforstung der Tropenwälder kommen noch weitere tolle Benefits hinzu, wie u.a. die Schützung und Erhaltung der Artenvielfalt oder das Schaffen von neuen Arbeitsplätzen.1

Mehr Infos zum Plant for the Planet-Projekt finden Sie hier.

 

 

1 Quelle: Plant for the Planet

Wo kann ich einsehen, wie viele Bäume bereits gepflanzt wurden?

Eine aktuelle Fortschrittsanzeige können Sie als Lux-Lens Kunde im geschlossenen Bereich > Webshop vorfinden.
Die erreichte Hektar-Anzahl wird jeweils zum Anfang des Monats aktualisiert.

Eine aktuelle Fortschrittsanzeige können Sie als Lux-Lens Kunde im geschlossenen Bereich > Webshop vorfinden.
Die erreichte Hektar-Anzahl wird jeweils zum Anfang des Monats aktualisiert.

Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Optiker-Alltag

Bereits kleine Veränderungen im Geschäftsalltag haben einen positiven Einfluss auf den eigenen CO2-Fußabdruck.
Also starten Sie noch heute!

Hier sind ein paar Tipps für mehr Nachhaltigkeit in Ihrem Laden:

Tipp 1: Verwenden Sie wiederverwendbare Baumwolltücher anstelle von Einweg-Papiertüchern.
Tipp 2: Entsorgen Sie ihr Schleifwasser über den Sondermüll, nicht Restmüll.
Tipp 3: Trennen Sie Ihren Müll in Papier, Plastik, Restmüll und Sondermüll.
Tipp 4: Steigern Sie Ihre Energieeffizienz mit Hilfe von LED-Leuchten inklusive Timing-Funktion.
Tipp 5: Löschen Sie nicht mehr notwendige bzw. relevante E-Mails aus Ihrem Posteingang.
Tipp 6: Heben Sie die Plastik-Bügelüberzüge von neuen Brillenfassungen auf, denn diese können Sie gesammelt zu Ihrem Friseur zur Weiterverwendung bringen. Dieser wird sich freuen :-)
Tipp 7: Beschränken Sie sich beim Bestellen Ihrer Produkte auf eine handvoll Lieferanten. Das spart Transportwege!
Tipp 8: Bestellen Sie Ihre Brillengläser bei uns, denn mit jeder Versandtasche tun Sie der Erde etwas Gutes und kompensieren CO2.

Bereits kleine Veränderungen im Geschäftsalltag haben einen positiven Einfluss auf den eigenen CO2-Fußabdruck.
Also starten Sie noch heute!

Hier sind ein paar Tipps für mehr Nachhaltigkeit in Ihrem Laden:

Tipp 1: Verwenden Sie wiederverwendbare Baumwolltücher anstelle von Einweg-Papiertüchern.
Tipp 2: Entsorgen Sie ihr Schleifwasser über den Sondermüll, nicht Restmüll.
Tipp 3: Trennen Sie Ihren Müll in Papier, Plastik, Restmüll und Sondermüll.
Tipp 4: Steigern Sie Ihre Energieeffizienz mit Hilfe von LED-Leuchten inklusive Timing-Funktion.
Tipp 5: Löschen Sie nicht mehr notwendige bzw. relevante E-Mails aus Ihrem Posteingang.
Tipp 6: Heben Sie die Plastik-Bügelüberzüge von neuen Brillenfassungen auf, denn diese können Sie gesammelt zu Ihrem Friseur zur Weiterverwendung bringen. Dieser wird sich freuen :-)
Tipp 7: Beschränken Sie sich beim Bestellen Ihrer Produkte auf eine handvoll Lieferanten. Das spart Transportwege!
Tipp 8: Bestellen Sie Ihre Brillengläser bei uns, denn mit jeder Versandtasche tun Sie der Erde etwas Gutes und kompensieren CO2.

 

 

 

1 Globaler Baum-Vergleich mit einer Kompensation von 10kg CO2 im Jahr.
2 Beispiel anhand eines Transporters mit einem Verbrauch von 11l Kraftstoff auf 100km.